• Richtfest3

    Der Richtbaum

  • Richtfest1

    Mehr als 150 Gäste beim Richtfest

  • Richtfest2

    Das Richtfest am 27.9.2017

  • Mehr als irgendwas mit Sternen
  • Baustellenromantik

    Ein wenig Baustellenromantik...

  • Der Kugelgasbehälter vor dem Umbau

  • Auf dem Kugelgasbehälter

    Auf dem Kugelgasbehälter

  • Ein Blick nach Düsseldorf

    Der Blick Richtung Düsseldorf

  • Vince Ebert ist Schirmherr des Galileum Solingen

Aktuelles

Auf einem guten Weg: Galileum Solingen kurz vor 25-Prozent-Marke

Seit dem Start der Spenden- und Sponsoring-Kampagne im Oktober 2013 sind für die Realisierung des

Gruppenfoto zum kassensturz am 24.

Gruppenfoto zum Kassensturz am 24.02.2014
v.l.n.r.: Guido Steinmüller, Dr. Frank Lungenstraß, Michael Berghaus
© Norman Schwarz

Galileum Solingen Zusagen und Spenden von rund 550.000 Euro eingegangen. Damit sind bereits knapp 25 Prozent der insgesamt benötigten 2,3 Millionen Euro erreicht. Benötigt wird diese Summe einerseits für die nicht aus Landesmitteln förderfähigen Baukosten und andererseits für die Planetariumstechnik. Die Spenden stammen sowohl von Unternehmen als auch von Privatpersonen.

Eine wichtige Hürde gilt es bis zum Sommer zu nehmen: Dann muss das ehrenamtliche Team der Walter-Horn-Gesellschaft e.V. der Bezirksregierung gegenüber nachweisen, dass es als ersten Schritt 20 Prozent der Baukosten (rund 900.000 Euro) aus eigenen Mitteln finanzieren kann – denn nur dann ist eine Landesförderung möglich. Das bedeutet: 350.000 Euro werden bis Sommer noch gebraucht, damit das Galileum Solingen in Realität werden kann. Doch damit ist es noch nicht getan: Bis zum Baubeginn müssen die zukünftigen Betreiber der Walter-Horn-Gesellschaft e.V.  noch weitere 1,4 Millionen Euro – hauptsächlich für die Planetariumstechnik – sammeln.

Dr. Frank Lungenstraß, Schatzmeister der Walter-Horn-Gesellschaft e. V., ist zuversichtlich: „Wir wussten von Anfang an, dass das Projekt sehr ehrgeizig ist. Aber wir greifen nunmal von Natur aus gerne nach den Sternen. Die bisherigen großen Erfolge bestätigen uns auf unserem Weg und wir werden den Fuß nicht vom Gaspedal nehmen, bis wir am Ziel sind. Und unser Ziel lautet: Eröffnung des Galileum Solingen im Jahr 2016.“ Bis dahin hat das Team alle Hände voll zu tun: Der Sterneverkauf zugunsten des Galileum Solingen auf www.galileum-solingen.de geht weiter, es werden zahlreiche Gespräche mit Unternehmens- und Stiftungsvertretern geführt, Veranstaltungen geplant und eine Crowdfunding-Kampagne ist in Arbeit. Dr. Frank Lungenstraß: „Wir sind begeistert von der Unterstützung, die wir von ganz vielen Seiten erfahren und bedanken uns von Herzen für jeden Euro, der uns unserem Ziel ein Stück näher bringt.“ Wer das Projekt unterstützt, kann seine Zuwendung an die Bewilligung der öffentlichen Fördermittel koppeln; das heißt, die Spende wird nur dann wirksam, wenn das Galileum Solingen realisiert wird – gleichzeitig ist damit aber für das Land NRW die Sicherung des Eigenanteils gegeben.

Print Friendly, PDF & Email