• Mehr als irgendwas mit Sternen
  • Grundsteinlegung 1

    Grundsteinlegung am 27.9.2016

  • Grundsteinlegung 2

    Grundsteinlegung am 27.9.2016

  • Der Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs

  • Der Sternhaufen M45 - Die Plejaden

  • Auf dem Kugelgasbehälter

    Auf dem Kugelgasbehälter

  • Ein Blick nach Düsseldorf

    Der Blick Richtung Düsseldorf

  • Der Mond neben der Gaskugel

  • Vince Ebert ist Schirmherr des Galileum Solingen

Bautagebuch

Alle Informationen über besondere Ereignisse am Bau und (meist am Wochenende) ein kurzer Bericht über die Ereignisse der zurückliegenden Woche.

KW 16 – 2017
Die Woche war zwar durch Ostern kurz, aber die erste Etage wurde fast komplett eingeschalt. Wegen Verzögerungen bei der Lieferung der Stahl-Armierungen kann die Schalung allerdings erst Anfang der kommenden Woche geschlossen und die Wände dann betoniert werden.

KW 15 – 2017
Zu Ostern ist die erste Etage schon deutlich gewachsen – die Treppenhauswände sind eingeschalt, der Gebäudekern um den Aufzug herum ist ebenfalls fast geschlossen. Unmittelbar nach Ostern geht es mit der nächsten Ladung Beton weiter.

KW 14 – 2017
Dieses Mal wieder ein Bild von oben, denn es geht allmählich in die Höhe. Die Decke des Erdgeschosses ist fertig, man blickt auf den zukünftigen Seminarraum. Die Schalung für den Aufzugschacht in diesem Stockwerk ist auch schon positioniert.

KW 13 – 2017
Die Treppen zur ersten Etage sind nun montiert und die Decke ist bereits (fast) fertig eingeschalt. Auch im Außenbereich sind noch einige Anschlüsse gelegt und die Grube ist weiter verfüllt worden. Jeden Tag gibt es neue und mitunter „erstaunliche“ Entwicklungen, aber mit dem Rohbau geht’s gut voran.

KW 12 – 2017
Mittlerweile ist das Erdgeschoss im Rohbau weitgehend fertiggestellt. Nur die Pfeiler für die Glasfassade des Foyers fehlen noch, aber die kommen in den nächsten Tagen dran. Die Woche war wirklich spannend und wir hoffen, einige formale und ganz praktische Probleme gelöst zu haben.

KW 11 – 2017
Die Grube ist weitgehend verfüllt, die Erdgeschoss-Wände entstehen und die Bewehrungen für die Stützpfeiler im Bereich der Glasfront sind erkennbar. Die Vorbereitungen für die Treppe unter den Gasbehälter haben auch begonnen. Hier müssen die Fundamente verändert werden.

KW 10 – 2017
Das Wetter ist ideal und es geht gut voran. Die Kellerdecke ist nun betoniert, die ersten Schalungen an den Seiten sind schon wieder abgenommen, die Verfüllung der Baugrube und Befestigung des Bodens beginnt.

KW 10 – 2017
Die Decke des Erdgeschosses ist fast fertig eingeschalt, die beiden Treppen ins Kellergeschoss wurden heute (8. März) geliefert, mit einem Autokran ins Haus gehoben und montiert. Das wird sich jetzt bei jedem Geschoss wiederholen – nur immer höher.

KW 09 – 2017
Eine Woche mit vielen Gesprächen und offenen Fragen zum Stahlbau. Der Rohbau schreitet aber gut voran, am Samstag wurden die letzten Wände des Kellergeschosses betoniert – der Aufzug- und Versorgungsschacht im Gebäudekern. Auch die Außenisolierung des Kellers ist weitgehend abgeschlossen.

KW 08 – 2017
Die Außenwände des Kellergeschosses nehmen Formen an – tagtäglich geht es weiter und in dieser Woche wurde trotz des Sturms (der übrigens bei weitem nicht so heftig war wie angekündigt) überall mit großem Elan gearbeitet. Alle versuchen derzeit, etwas Zeit aufzuholen!

KW 07 – 2017
In dieser Woche wurden die ersten Wände geschalt und wieder tonnenweise Stahl verarbeitet. Der Aufzug- und Versorgungsschacht als Kern des Gebäudes nimmt Formen an. Die erste Wand im Treppenhaus ist betoniert – es geht voran!

09.02.2017
Es ist soweit: Die 80 cm dicke Bodenplatte wird gegossen. Das waren rund 110 Kubikmeter Beton, die sich über gut 20 Tonnen Stahlgeflecht verteilt haben.  Die Platte ist nicht nur Fundament, sondern auch ein Gegengewicht für das 7-geschossige Gebäude.

Der Beton ist gegossen und größtenteils bereits geglättet, in einem Areal sind die Bauarbeiter noch mit der Glättung beschäftigt. (Foto: Guido Steinmüller)

27.09.2016
Der symbolische Grundstein für das Galileum wird gelegt. Mit dabei waren u.a. Vince Ebert (Kabarettist und Schirmherr), Tim Kurzbach (Oberbürgermeister), Dr. Björn Voß (Präsident der Gesellschaft deutschsprachiger Planetarien e.V.) und Eduard Thomas (Direktor des Mediendoms der FH Kiel).

 

 

Print Friendly