• Mehr als irgendwas mit Sternen
  • Grundsteinlegung 1

    Grundsteinlegung am 27.9.2016

  • Grundsteinlegung 2

    Grundsteinlegung am 27.9.2016

  • Der Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs

  • Der Sternhaufen M45 - Die Plejaden

  • Auf dem Kugelgasbehälter

    Auf dem Kugelgasbehälter

  • Ein Blick nach Düsseldorf

    Der Blick Richtung Düsseldorf

  • Der Mond neben der Gaskugel

  • Vince Ebert ist Schirmherr des Galileum Solingen

Fakten

Die Fakten

Bauzeit:ca. 20 Monate
Kosten:ca. 7,2 Millionen Euro
Besucher/Jahr (Schätzung):> 35.000
Sitzplätze im Planetarium:85
Durchmesser der Kuppel:12 m
Projektor:Chronos II Hybrid der japanischen Firma Goto Inc.
Videotechnik:RSA Cosmos
Software:u.a. SkyExplorer 4, RSA Cosmos

Unser Zeitplan

ca. Herbst 2018Eröffnung!
Spätsommer 2017Richtfest

19. Dezember 2016Beauftragung der Technik
9. Dezember 2016Nach vielen Verzögerungen ist die Baugrube endlich fertig!
27. September 2016Symbolische Grundsteinlegung mit tollem Programm!
1. August 2016Baubeginn
7. April 2016Start der Ausschreibungen
22. Dezember 2015Baugenehmigung!
22. September 2015Bauantrag eingereicht!
Februar 2015Beauftragung der Genehmigungsplanung
27. November 2014Bewilligungsbescheid des Landes NRW über 80% der Baukosten!
5. Oktober 201490 Jahre Sternwarte Solingen
Zum Jubiläum gibt es ein tolles Programm!
30. Mai 2014Beantragung der Fördergelder durch die Stadt Solingen – hierfür müssen klare Aussagen und Signale zur Finanzierung des Eigenanteils vorliegen
(Das haben wir erst einmal geschafft... Danke! Aber es muss weitergehen!)
April 2014Start der Crowdfunding-Aktion für die Entwicklungskuppel auf www.sciencestarter.de
Januar 2014Definitive Absprachen und Vereinbarungen zur Förderung sind erfolgt!
November 2013Unsere neue Webseite ist online!
Herbst 2013Start der Spenden- und Sponsoring-Aktion, denn bis Sommer 2014 müssen wir dem Ministerium verlässliche Aussagen zum Eigenanteil vorlegen.
Juli 2013Grundsätzliche Aussage des Städtebauministeriums, eine Förderung des Projektes als sog. "Gemeinbedarfseinrichtung" ist realistisch.
19.03.2013Konstituierende Sitzung des pädagogischen Beirates zum außerschulischen Lernstandort
Herbst 2012Erarbeitung und Beschlüsse der Ratsgremien zum Integrierten Stadtteilentwicklungskonzept Ohligs
Januar 2012Unterzeichnung eines Generalplanungsvertrages mit den Architekten mvm+starkearchitektur
April 2011Präsentation und Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse in der Hauptstelle der Stadt-Sparkasse Solingen
2011EU-weit ausgeschriebener Architektenwettbewerb mit mehr als 170 Bewerbungen aus 5 EU-Staaten
Herbst 2010Zusage der Stadtwerke Solingen, den Kugelgasbehälter für das Galileum Solingen zu verwenden und somit Verzicht auf Abbruch und Verkauf des Abbruchstahles
09.07.2010Gesellschafterbeschluss der Bergischen Entwicklungsagentur zum sog. Regionalen Konsens. Danach soll das Galileum Solingen als einer von drei regional bedeutsamen außerschulischen Lernstandorten neben Junior Uni in Wuppertal und dem Röntgenmuseum in Remscheid etabliert werden.
2010Planung Standortvariante 3: Kugelgasbehälter
Beauftragung eines Testentwurfs zur Ermittlung der Kosten
2008Planung Standortvariante 2: Südpark
2007Planung Standortvariante 1: Sternstraße
2004Erweiterung der Sternwarte und erste Planungen für das Galileum Solingen
9.12.1993Eröffnung des Neubaus der Sternwarte Solingen
1967Umbenennung des Vereins in "Walter-Horn-Gesellschaft e.V."
5.10.1924Eröffnung der Sternwarte Solingen
1921Gründung des astronomischen Vereins durch Walter Horn (1881-1967)

 

Print Friendly