• Das Galileum am 11.8.2018

    Das Galileum am 11. August 2018

  • Ein Blick von der Sternwarten-Plattform

    Ein Blick von der Sternwarten-Plattform

  • Richtfest1

    Mehr als 150 Gäste beim Richtfest

  • Mehr als irgendwas mit Sternen
  • Galileo Header
  • Baustellenromantik

    Ein wenig Baustellenromantik...

  • Der Kugelgasbehälter vor dem Umbau

  • Auf dem Kugelgasbehälter

    Auf dem Kugelgasbehälter

  • Ein Blick nach Düsseldorf

    Der Blick Richtung Düsseldorf

  • Vince Ebert ist Schirmherr des Galileum Solingen

Aktuelles

Eindrucksvolle Präsentation in Dunkerque

Zu einer eindrucksvollen Demonstration eines sog. Hybrid-Systems reisten vier Vorstandsmitglieder der Sternwarte am 5. Juni ins Planetarium nach Dunkerque (Dünkirchen, Frankreich). Die Firmen Goto und RSA Cosmos zeigten dort anlässlich einer französischen Planetariumstagung weltweit zum ersten Mal eine vollständige synchrone Version des optomechanischen Sternprojektors „Pandia“ und der Videosoftware SkyExplorer V3.

Diese Kombination zweier verschiedender Projektionssysteme aus Sternprojektor und Videoprojektoren wird als Hybrid-System bezeichnet. Der Pandia-Projektor ist zwar für den in Solingen geplanten Kuppeldurchmesser von 12m zu klein, bietet aber sonst dieselben Features wie der von uns favorisierte Chronos II Projektor. Durch die kleinere Projektionskuppel von 9m war jedoch eine gute Vergleichbarkeit gegeben. Die Hybridlösung zwischen dem optomechanischen Sternprojektor (Pandia bzw. Chronos II) und dem 2-Kanal HD-Videosystem mit der Software SkyExplorer V3 ist optimal und hat eindrucksvoll überzeugt, die Kooperation beider Hersteller erscheint perfekt. Nachfolgend einige Eindrücke aus Dunkerque.

Print Friendly, PDF & Email