Das Galileum Solingen erhält den Innovationspreis „Rheinland genial“

Klingenstadt innovativ und erfinderisch: Sechs Solinger Unternehmen und Einrichtungen erhalten den Innovationspreis „Rheinland genial“

Innovationsaward Rheinland genial für das Galileum Solingen
Dr. Frank Lungenstraß mit der Auszeichnung „Rheinland genial“
Foto: © Bastian Glumm

Seit 2020 verleiht der Verein Metropolregion Rheinland e.V. den Award an Unternehmen, Organisation und Einrichtungen, die sich durch besondere Produkte, Dienstleistungen, Technologien, Services und andere Erfindungen auszeichnen. Der Award wurde am 25. Januar 2021 unter Einhaltung der hohen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften individuell an die Preisträger*innen in der Alten Maschinenhalle in Solingen überreicht.

Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach, Kirsten Jahn (Sprecherin der Geschäftsführung Metropolregion Rheinland) sowie Frank Balkenhol (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Solingen und Gründer- und Technologienzentrum Solingen) gehörten zu den Gratulanten und konnten den Preisträgern den Award überreichen. Ausgezeichnet wurden neben dem Galileum Solingen die codecentric AG, fourtexx GmbH, item Industrietechnik GmbH, Neuland Agronomics GmbH und der 3D Startup Campus NRW. Das Galileum Solingen erhält den Award für sein Dasein als das weltweit erste und bislang einzige Planetarium in einem stillgelegten Kugelgasbehälter, das eine interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte bietet. Es ist einer von drei regional bedeutsamen außerschulischen Lernorten innerhalb des Bergischen Städtedreiecks.

Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach freute sich gemeinsam mit den Preisträgern über den Award, besonders als stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Vereins betonte er: „Ich bin stolz auf die Solinger Unternehmen und Einrichtungen und freue mich sehr, diese Auszeichnungen übergeben zu dürfen. Sie sind ein Beleg dafür, dass sich Solingen von der klassischen Klingenstadt zu einem modernen Wirtschaftsstandort mit einem hohen Grad an Technologieinnovationen oder Produkt- und Dienstleistungsinnovationen entwickelt hat. High-Tech, Künstliche Intelligenz, Software-Entwicklung sowie 3D- und Medizin-Technologien stehen bei Solinger Unternehmen auf der Tagesordnung.“ Entwickeln, erfinden, ausprobieren und auch mal neumachen seien für die Macher in der Klingenstadt etwas völlig Normales: „Die Innovationen zeigen erneut den Erfindergeist und Ideenreichtum in der Klingenstadt. Solinger haben nicht nur Ehrgeiz, sondern ein eigenes Wort für diesen Weg zum Erfolg: “Knöstertum” so der Oberbürgermeister weiter.

Frank Balkenhol, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Solingen und des Gründer- und Technologienzentrum Solingen (GuT), zeigte sich ebenfalls begeistert: „Sehr erfreulich, dass schon jetzt sechs Preisträger ausgezeichnet werden. Es gibt aber weitere Initiativen und Unternehmen in Solingen, die durch Kreativität und Innovationsfähigkeit glänzen und hoffentlich auch bald ausgezeichnet werden“. Für den Wirtschaftsförderer zeigt sich deutlich, dass Solinger Unternehmen bei wichtigen Themen wie Digitalisierung, neuen Technologien und Innovationen überzeugende Leistungen bieten.

Innovationsaward Rheinland genial für das Galileum Solingen
Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach, Kirsten Jahn, Sprecherin der Geschäftsführung Metropolregion Rheinland und Frank Balkenhol, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Solingen und Gründer- und Technologiezentrum Solingen, bei der Übergabe des Innovationsawards Rheinland genial an Dr. Frank Lungenstraß vom Galileum Solingen Dr. Frank Lungenstraß mit der Auszeichnung "Rheinland Genial" Foto: © Bastian Glumm
News
Astronomie Aktuell