Faszination Sternenhimmel – Japanische Delegation in Solingen

Unterstützer gesucht: Spendenaktion für das Galileum Solingen.

Solingen, 30.10.2013 Der Vorstand der Walter-Horn-Gesellschaft e.V. hat sich schon vor einigen Jahren für eine sehr innovative Technologie des japanischen Herstellers Goto entschieden. Nachdem das Projekt „Galileum Solingen“ in den letzten Wochen deutliche Fortschritte erfahren hat, war es höchste Zeit, das sich der Hersteller des Projektors Chronos Hybrid II die Gegebenheiten vor Ort anschaut. Im Rahmen dieser Ortsbegehung fand auch eine Präsentation im Nikko-Hotel in Düsseldorf statt, die neben vielen interessierten Gästen auch von dem japanischen Konsul Hideki Chiba (Abteilung Wirtschaft) besucht wurde. …. Goto (Geschäftsführer der Goto Inc. Japan), Konsul Chiba und der Präsident der Walter-Horn-Gesellschaft e.V. Guido Steinmüller wollen alles was in Ihrer Macht steht dazu beitragen, dass dieses Projekt 2016 Wirklichkeit wird. Damit ist dieses deutsch/japanische Projekt jetzt auch im Kreis der japanischen Gemeinschaft in Deutschland publiziert und fand sehr großen Anklang.

Mit dem Galileum Solingen entsteht im ungenutzten Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs eine interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte. Im Planetarium wird der Sternenhimmel unabhängig von Tageszeit, Wetter und allen Umweltbedingungen in die Kuppel projiziert, in der Sternwarte können kleine und große Besucher in klaren Nächten den Sternenhimmel erkunden. Die Gesamtkosten für den Bau des Galileum Solingen betragen 6,3 Millionen Euro. Der Großteil davon, 4 Millionen Euro, wird durch die Städtebauförderung NRW aufgebracht. 2,3 Millionen Euro müssen durch Spenden und Sponsoring finanziert werden.

Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt

Walter- Horn-Gesellschaft e.V.
c/o Galileum Solingen
Walter-Horn-Weg 1, 42697 Solingen
Dr. Frank Lungenstraß
Tel.: 0212 – 23 24 25

Was ist das Galileum Solingen?

Das Galileum Solingen wurde am 5. Juli 2019 im stillgelegten Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs als interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte eröffnet.

Im Planetarium wird der Sternenhimmel unabhängig von Tageszeit, Wetter und allen Umweltbedingungen live in die Kuppel projiziert, in der Sternwarte können kleine und große Besucher in klaren Nächten den Sternenhimmel erkunden.

Die Gesamtkosten für den Bau und die Technik des Galileum Solingen betragen mehr als 8,5 Millionen Euro. Der Großteil davon, nämlich knapp 5 Millionen Euro, wurde durch Städtebauförderungsmittel des Landes NRW finanziert. Einen großen Teil bestreitet die Walter-Horn-Gesellschaft e. V. aus Spenden und Einnahmen aus Sponsoring-Maßnahmen.