Geschenktipp zum Valentinstag: Sterne statt Blumen

Symbolischer Sterneverkauf der Sternwarte Solingen unter: www.sterne-zu-verkaufen.de.

Solingen, 20.1.2014 Blumen verblühen, Sterne dagegen sind ein Geschenk für die Ewigkeit – und damit optimal geeignet als Geschenk zum Valentinstag. Ein Stern kann bereits ab 50 Euro unter www.sterne-zu-verkaufen.de ganz einfach bestellt werden. Jeder Käufer erhält per Post zwei hochwertige Urkunden: eine „Besitz-Urkunde“ mit der Katalog-Nummer des Sternes, ausgestellt
auf den Namen des zukünftigen Stern-„Besitzers“ und eine ausführliche Beschreibung des „gekauften“ Sternes sowie des zugehörigen Sternbildes. Ein Foto des Sternbildes gibt außerdem die Möglichkeit, den Stern am Himmel selbst zu finden – zum Beispiel bei einem Blick durch das Fernrohr der Sternwarte Solingen. Zwei Freikarten für die Sternwarte Solingen sind ebenfalls im Sternepaket enthalten.

Was kostet ein Stern?

Die Sternpreise richten sich nach der Leuchtkraft. Der symbolische „Sternekauf“ der Sternwarte Solingen beginnt bei 50 Euro. Für die Beobachtung dieser Sterne ist ein kleines Fernglas oder Fernrohr völlig ausreichend. Danach staffeln sich die Preise in Schritten zu etwa 25 Euro. Ohne Hilfsmittel sichtbare Sterne gibt es je nach Sternbild ab etwa 100 Euro, hellere Sterne, die auch in Stadtnähe noch problemlos gesehen werden können, ab etwa 150 Euro. Entscheidend dabei ist: Bei der Sternwarte Solingen wird jeder Stern nur einmal verkauft. Mit dem Sternekauf wird jedoch kein juristisches Anrecht an einem Stern erworben, es handelt sich um einen symbolischen Sternbesitz.

Sternekauf unterstützt die Arbeit der Sternwarte Solingen

Jeder Sternekauf unter www.sterne-zu-verkaufen.de unterstützt zu 100 Prozent die (ehrenamtliche) Arbeit der Sternwarte Solingen. Deren aktuelles Projekt: die Realisierung des Galileum Solingen, dem weltweit einzigen Planetarium in einem stillgelegten Kugelgasbehälter. Sternekäufer erhalten auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung.

Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt

Walter- Horn-Gesellschaft e.V.
c/o Galileum Solingen
Walter-Horn-Weg 1, 42697 Solingen
Dr. Frank Lungenstraß
Tel.: 0212 – 23 24 25

Was ist das Galileum Solingen?

Das Galileum Solingen wurde am 5. Juli 2019 im stillgelegten Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs als interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte eröffnet.

Im Planetarium wird der Sternenhimmel unabhängig von Tageszeit, Wetter und allen Umweltbedingungen live in die Kuppel projiziert, in der Sternwarte können kleine und große Besucher in klaren Nächten den Sternenhimmel erkunden.

Die Gesamtkosten für den Bau und die Technik des Galileum Solingen betragen mehr als 8,5 Millionen Euro. Der Großteil davon, nämlich knapp 5 Millionen Euro, wurde durch Städtebauförderungsmittel des Landes NRW finanziert. Einen großen Teil bestreitet die Walter-Horn-Gesellschaft e. V. aus Spenden und Einnahmen aus Sponsoring-Maßnahmen.