Sonnenfinsternis am Freitag Vormittag

Naturschauspiel gemeinsam mit den Experten der Sternwarte Solingen erleben.

Solingen, 16.03.2015 Am Tag des Frühlingsanfangs wird in diesem Jahr ein ganz besonderes Ereignis stattfinden: eine partielle Sonnenfinsternis. Am Vormittag des 20. März werden – von Solingen aus betrachtet – maximal etwa 81.5% der Sonne vom Mond verdeckt sein. Zwischen 9:30 Uhr und 11:50 Uhr wird man diese partielle Sonnenfinsternis von Deutschland aus erleben können und es wird sogar etwas dunkler werden! Zur Beobachtung der Sonnenfinsternis ist die Sternwarte zwischen 9 und 13 Uhr geöffnet.

Anschauen ja – aber bitte mit Sonnensichtbrille

Für die Beobachtung der Sonnenfinsternis ist eine Sonnensichtbrille unabdingbar. Die silberne Folie schützt die Augen vor Verletzungen durch das grelle Sonnenlicht. Eine einfache Sonnenbrille, eine CD oder rußgeschwärztes Glas reicht keinesfalls aus! Im schlimmsten Fall kann die Netzhaut so stark beschädigt werden, dass die Sehkraft deutlich beeinträchtigt wird oder gar verloren geht. Wer keine Sonnensichtbrille hat, kann im Rahmen der Beobachtung an der Sternwarte eine solche für 2,- Euro erwerben, es steht ein kleines Kontingent zur Verfügung. Die Brillen sind zu meist deutlich höheren Preisen auch im Internet erhältlich.

Totale Finsternis auf Spitzbergen

Übrigens ist diese Finsternis in einem schmalen Streifen auf der Erde sogar total: Die Sonne wird für rund zwei Minuten vollständig hinter dem Mond verschwinden – um dieses Naturschauspiel zu erleben, muss man allerdings bis nach Spitzbergen oder auf die Färöer-Inseln reisen.

Beobachtung der Sonnenfinsternis in der Sternwarte Solingen

Was? Partielle Sonnenfinsternis
Wann? 20. März 2015, 9:00 – 13:00 Uhr
Wo? Sternwarte Solingen, Sternstraße 5, 42719 Solingen
Eintritt: Die Beobachtung der „SoFi“ ist kostenlos – Wir freuen uns aber über eine freiwillige Spende in unbestimmter Höhe für unser Großprojekt, das Galileum Solingen.
Wissenswertes: Die Sternwarte Solingen steht Interessierten am Vormittag des 20. März offen. Eine Reservierung für die Veranstaltung ist nicht möglich. Es bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter auch mitspielt!

Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt

Walter- Horn-Gesellschaft e.V.
c/o Galileum Solingen
Walter-Horn-Weg 1, 42697 Solingen
Dr. Frank Lungenstraß
Tel.: 0212 – 23 24 25

Was ist das Galileum Solingen?

Das Galileum Solingen wurde am 5. Juli 2019 im stillgelegten Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs als interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte eröffnet.

Im Planetarium wird der Sternenhimmel unabhängig von Tageszeit, Wetter und allen Umweltbedingungen live in die Kuppel projiziert, in der Sternwarte können kleine und große Besucher in klaren Nächten den Sternenhimmel erkunden.

Die Gesamtkosten für den Bau und die Technik des Galileum Solingen betragen mehr als 8,5 Millionen Euro. Der Großteil davon, nämlich knapp 5 Millionen Euro, wurde durch Städtebauförderungsmittel des Landes NRW finanziert. Einen großen Teil bestreitet die Walter-Horn-Gesellschaft e. V. aus Spenden und Einnahmen aus Sponsoring-Maßnahmen.