Stern schenken, Galileum Solingen unterstützen

Symbolischer Sterneverkauf für das Galileum Solingen auf dem Ohligser Weihnachtsdürpel im Park und über die neue Website www.galileum-solingen.de.

Solingen, 03.12.2013 Auf dem traditionellen Ohligser Weihnachtsdürpel im Park vom 6. bis 8.12.2013 hält das Team der Sternwarte Solingen eine ganz besondere Geschenkidee bereit: Sterne. Für 15 Euro kann einer der insgesamt 8.500 Sterne aus dem Planetariumshimmel des Galileum Solingen symbolisch gekauft werden – inklusive Urkunde. Das Gute daran: Jeder Sternkäufer unterstützt damit zu 100 Prozent die Realisierung des Galileum Solingen, dem weltweit einzigen Planetarium in einem stillgelegten Kugelgasbehälter.

Auch auf der neuen Website www.galileum-solingen.de können Sterne gekauft werden – ganz einfach per Klick. Die erworbene Sternurkunde steht im Internet direkt als individualisiertes PDF zum Download bereit und wird auf Wunsch mit Namen versehen auch per Post zugeschickt. „Mit jedem verkauften Stern rücken wir unserem Ziel ein Stückchen näher: Wir möchten 2016 die Tore des Galileum Solingen öffnen – und damit großen und kleinen Besuchern die Faszination Sternenhimmel noch näher bringen“, so Dr. Frank Lungenstraß, Geschäftsführer der Walter-Horn-Gesellschaft e.V., die seit fast 90 Jahren die Sternwarte Solingen erfolgreich betreibt. Sternekäufer erhalten auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung.

Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt

Walter- Horn-Gesellschaft e.V.
c/o Galileum Solingen
Walter-Horn-Weg 1, 42697 Solingen
Dr. Frank Lungenstraß
Tel.: 0212 – 23 24 25

Was ist das Galileum Solingen?

Das Galileum Solingen wurde am 5. Juli 2019 im stillgelegten Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs als interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte eröffnet.

Im Planetarium wird der Sternenhimmel unabhängig von Tageszeit, Wetter und allen Umweltbedingungen live in die Kuppel projiziert, in der Sternwarte können kleine und große Besucher in klaren Nächten den Sternenhimmel erkunden.

Die Gesamtkosten für den Bau und die Technik des Galileum Solingen betragen mehr als 8,5 Millionen Euro. Der Großteil davon, nämlich knapp 5 Millionen Euro, wurde durch Städtebauförderungsmittel des Landes NRW finanziert. Einen großen Teil bestreitet die Walter-Horn-Gesellschaft e. V. aus Spenden und Einnahmen aus Sponsoring-Maßnahmen.