Die Sternwarte Solingen und die Geschwister-Scholl-Schule holen „Die Physikanten“ nach Ohligs

Krönender Abschluss des 90. Geburtstags der Sternwarte in der Geschwister-Scholl-Schule.

Solingen, 24.10.2014 Nach Wissenschaftskabarettist und ARD-Moderator Vince Ebert holen die Sternwarte Solingen und die Geschwister-Scholl-Gesamtschule im November einen zweiten Comedy-Act nach Solingen-Ohligs: Die Physikanten. Zu erleben gibt es eine großartige Show mit eindrucksvollen physikalischen Phänomenen, spritzigen Wortduellen und einer einzigartigen Mischung aus Charme, Witz und Wissen.

Was? Die Physikanten & Co: Die spektakuläre Wissenschaftsshow der Physikanten
Wann? Mittwoch, 05.11.2014, 19:00 Uhr
Wo? Forum der Geschwister-Scholl-Schule Solingen-Ohligs, Querstraße 42
Wie? Tickets gibt es unter www.solingen-live.de (zzgl. VVK-Gebühr) und an der Abendkasse (7,50 EUR, ermäßigt 5,- EUR)

Warum findet die Veranstaltung in der Geschwister-Scholl-Schule statt?

Die Geschwister-Scholl-Schule ist Partnerschule der Sternwarte Solingen – und nach geplanter Eröffnung 2016 auch des Galileum Solingen. Bis es soweit ist, gilt es die Spendenkugel des ehrenamtlichen Sternwarte-Teams noch weiter aufzufüllen: Eine Förderung durch das Land NRW ist sehr wahrscheinlich, dazu müssen die Betreiber der Sternwarte allerdings Eigenmittel in Millionenhöhe vorweisen können. Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade ist zuversichtlich, dass dieses große Ziel erreicht werden kann: „Mit der Kooperation möchten wir junge Menschen heute und morgen von Naturwissenschaften begeistern. Was eignet sich da besser als den Schülerinnen und Schülern Physik zum Anfassen zu bieten? Wir unterstützen das Projekt Galileum mit voller Kraft – und freuen uns, wenn unsere Gäste es uns gleich tun.“ Folglich übernahm die Schule auch den größten Teil der Kosten für den Auftritt der Physikanten.

Ein Highlight der Kooperation ist die Show der Physikanten – vier Mal werden sie ihre Show am 5. November präsentieren: drei Mal vor Schülern der Geschwister-Scholl-Schule und abends ganz offiziell vor einem Publikum, das in einer unterhaltsamen Show faszinierende Physikexperimente erleben möchte.

Hinweis für die Redaktion – Bitte beachten Sie:
Eine Förderung des Galileum Solingen durch die Städtebauförderung NRW kann nur erfolgen, wenn verschiedene Rahmenbedingungen erfüllt sind. Eine der wichtigsten Vorgaben dabei ist, dass VOR einer Bewilligung der Fördergelder der Eigenanteil in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro vom Verein selbst durch Spenden und Sponsoring sichergestellt ist. Wenn alles wie geplant verläuft, ist ein Bewilligungsbescheid über die Landesgelder zum Jahresende sehr wahrscheinlich. Die Sicherstellung des Eigenanteils vorausgesetzt!

Um Missverständnisse zu vermeiden, bitte an diesem Punkt besonders präzise formulieren. Vielen Dank!

Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt

Walter- Horn-Gesellschaft e.V.
c/o Galileum Solingen
Walter-Horn-Weg 1, 42697 Solingen
Dr. Frank Lungenstraß
Tel.: 0212 – 23 24 25

Was ist das Galileum Solingen?

Das Galileum Solingen wurde am 5. Juli 2019 im stillgelegten Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs als interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte eröffnet.

Im Planetarium wird der Sternenhimmel unabhängig von Tageszeit, Wetter und allen Umweltbedingungen live in die Kuppel projiziert, in der Sternwarte können kleine und große Besucher in klaren Nächten den Sternenhimmel erkunden.

Die Gesamtkosten für den Bau und die Technik des Galileum Solingen betragen mehr als 8,5 Millionen Euro. Der Großteil davon, nämlich knapp 5 Millionen Euro, wurde durch Städtebauförderungsmittel des Landes NRW finanziert. Einen großen Teil bestreitet die Walter-Horn-Gesellschaft e. V. aus Spenden und Einnahmen aus Sponsoring-Maßnahmen.