Schlüsselübergabe am Galileum Solingen

Der stillgelegte Kugelgasbehälter der Stadtwerke ist nun im Besitz der Betreiber der Sternwarte Solingen.

Solingen, 23.12.2014 Schon vergangene Woche konnte der Kaufvertrag für das Grundstück an der Tunnelstraße samt ungenutztem Kugelgasbehälter mit den Stadtwerken Solingen unterzeichnet werden. Am 22. Dezember folgte die Schlüsselübergabe am zukünftigen Galileum Solingen. Norbert Feldmann, Prokurist der Stadtwerke Solingen, überreichte dem Team mit den besten Wünschen einen symbolischen Schlüssel zum Gelände: „Ich freue mich, dass der Kugelgasbehälter, der jahrelang die Gasversorgung unserer Stadt stützte, in Zukunft gänzlich anders genutzt wird: Als Ort, an dem Naturwissenschaften lebendig werden und Klein und Groß begeistern.“

„Unser größter Weihnachtswunsch geht in Erfüllung!“, freut sich Guido Steinmüller, Präsident der Walter-Horn-Gesellschaft. „Wir sind glücklich, dass unser Projekt jetzt ganz konkrete Formen annimmt. Dabei fängt die Arbeit im Grunde jetzt erst an: Neben der Planung und Organisation während der Bauzeit müssen wir über Sponsoringverträge und Spenden auch noch rund eine Million Euro für die Technik aufbringen. Die könnten wir aber im „Ernstfall“ ggf. auch zwischenfinanzieren. Im Namen des gesamten Teams danke ich allen, die unser Herzensprojekt unterstützen!“

Die letzten Wochen waren besonders für das ehrenamtliche Team der Sternwarte Solingen ein Wechselbad der Gefühle: Die Bezirksregierung hatte Fördergelder in Höhe von rund vier Millionen Euro ganz konkret in Aussicht gestellt. Aber ohne den Nachweis eines Eigenanteils in Höhe von rund einer Million Euro wäre alles verloren gewesen. Dank zahlreicher Spenden von Solinger Bürgerinnen und Bürgern und ortsansässigen Unternehmen ist es dem Team gelungen, den nötigen Eigenanteil nachzuweisen.

Pressemitteilung zum Download

Pressekontakt

Walter- Horn-Gesellschaft e.V.
c/o Galileum Solingen
Walter-Horn-Weg 1, 42697 Solingen
Dr. Frank Lungenstraß
Tel.: 0212 – 23 24 25

Was ist das Galileum Solingen?

Das Galileum Solingen wurde am 5. Juli 2019 im stillgelegten Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs als interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte eröffnet.

Im Planetarium wird der Sternenhimmel unabhängig von Tageszeit, Wetter und allen Umweltbedingungen live in die Kuppel projiziert, in der Sternwarte können kleine und große Besucher in klaren Nächten den Sternenhimmel erkunden.

Die Gesamtkosten für den Bau und die Technik des Galileum Solingen betragen mehr als 8,5 Millionen Euro. Der Großteil davon, nämlich knapp 5 Millionen Euro, wurde durch Städtebauförderungsmittel des Landes NRW finanziert. Einen großen Teil bestreitet die Walter-Horn-Gesellschaft e. V. aus Spenden und Einnahmen aus Sponsoring-Maßnahmen.