Stern kaufen

Möchten Sie ein Stück Unendlichkeit "besitzen"?

Ein „eigener“ Stern ist ein ganz besonderes Geschenk, mit dem Sie gerade Menschen, die „schon alles haben“ eine große Freude machen können. Von Geburtstag bis Hochzeit, von Taufe bis zum Abitur – Anlässe gibt es viele!

Die Sterne sind zwar nicht alle mit dem bloßen Auge sichtbar, mit einem kleinen Feldstecher ist es aber selbst bei den schwächeren Objekten kein Problem „Ihren“ Stern am Himmel zu bewundern.
Mit jedem Stern erhalten Sie von uns zwei Urkunden: Zum einen die symbolische „Besitzurkunde“, zum anderen eine Urkunde, die außer einem Foto des Sternbildes noch einen ausführlichen Text zum Sternbild und zum Stern enthält. Zusätzlich erhalten Sie zwei Eintrittsgutscheine für das Galileum Solingen.

Bitte füllen Sie unser Formular aus, um „Ihren“ Stern zu erhalten. Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten. Bei Rückfragen melden wir uns kurzfristig bei Ihnen.

Ja, ich möchte einen Stern "erwerben"...

Gewünschtes Ausstellungsdatum der Urkunde (Pfeile anklicken):
Für Ihren symbolischen "Sternkauf" beginnen wir bei einem Betrag von 50,- Euro. Für die Beobachtung dieser Sterne ist ein kleines Fernglas oder Fernrohr völlig ausreichend. Danach staffeln sich die Preise in Schritten zu etwa 25,- Euro. Ohne Hilfsmittel sichtbare Sterne erhalten Sie daher je nach Sternbild ab einer Spende von etwa 100,- bis 125,- Euro. Hellere Sterne, die auch in Stadtnähe noch problemlos gesehen werden können, erhalten Sie ab etwa 150,- Euro. In den Urkunden ist immer ein Foto enthalten, auf dem der jeweilige Stern abgebildet und markiert ist!
Auswahl des Sternbildes
Hier können sie nur eine Möglichkeit auswählen! *
Wir können nun Ihre Bestellung ausführen und prüfen dabei zunächst, ob ein entsprechender Stern verfügbar ist. Bei Unklarheiten oder Rückfragen melden wir uns bei Ihnen. Unsere Bankverbindung und die Buchungsnummer als Verwendungszweck teilen wir Ihnen mit der Auftragsbestätigung mit! Der Versand der Urkunden erfolgt unmittelbar nach Eingang Ihrer Spende!
Wichtige Hinweise Da wir mit unserer Spendenaktion im Wettbewerb mit anderen, meist kommerziellen Anbietern von Sternpatenschaften stehen, weisen wir Sie gerne auf Ihr gesetzliches Widerrufsrecht hin, das Sie hier finden.
Datenschutz ist uns sehr wichtig! Selbstverständlich werden Ihre Daten daher von uns vertraulich behandelt und weder an irgendjemand weitergegeben und auch von uns ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung verwendet. Informationen zum Datenschutz finden Sie auch im Impressum.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Hinweis: Die Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Informationen zu der Datenverarbeitung finden Sie hier in unserer Datenschutzerklärung.

Sternkauf FAQ

Verschenken Sie doch einmal einen Stern…

Sie haben noch kein Geschenk? Sie wissen nicht, was Sie verschenken sollen? – Dann ist ein eigener Stern ein wunderbares Geschenk, das Sie mit Ihren Liebsten ewig verbindet. Damit aus diesem wunderbaren Geschenk auch ein Erlebnis wird, liegen jeder „Besitz“-Urkunde zwei Freikarten für den Besuch im Galileum bei. Beschenkte können sich ihren Stern auch gern bei uns im Planetarium zeigen lassen.

Sie haben sich eben gewundert, warum wir „Besitz“-Urkunde in Anführungszeichen geschrieben haben? – Der Grund ist einfach: Die Sterne gehören niemandem und natürlich können Sie kein juristisches Anrecht an einem Stern erwerben, aber trotzdem einen symbolischen Sternbesitz.

Sie erhalten mit jedem „Sternkauf“ zwei Urkunden von uns: Zum einen die symbolische „Besitzurkunde“, zum anderen eine Urkunde, die außer einem Foto des Sternbildes noch einen ausführlichen Text zum Sternbild und zum Stern enthält.

Die Sterne sind zwar nicht alle mit dem bloßen Auge sichtbar, mit einem kleinen Feldstecher ist es aber selbst bei den schwächeren Objekten kein Problem „Ihren“ Stern am Himmel zu bewundern. Doch Achtung: Da schon über 11.000 Sterne „verkauft“ sind, schrumpft die Zahl der noch verfügbaren Sterne von Tag zu Tag. Denn natürlich wird jeder Stern von uns nur einmal „verkauft“!

Mit Ihrer Spende zum symbolischen Erwerb eines Sternes (ab 50,- EURO, gestaffelt nach Helligkeiten der Sterne) unterstützen Sie ausschließlich den Betrieb des Galileum Solingen. Sie können also sicher sein, dass Ihr Geld ohne Abzüge irgendwelcher Bearbeitungskosten o.ä. vollständig und unmittelbar dem Galileum zu Gute kommt! Und weil das Galileum von einem gemeinnützigen Verein betrieben wird können wir Ihnen auf Wunsch über den vollen Betrag gerne eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung ausstellen.

Sie erhalten von uns zu jeder Bestellung:

  • Eine „Besitz-Urkunde“ mit der Katalog-Nummer des Sternes, ausgestellt auf Ihren Namen oder den der beschenkten Person(en).
  • Eine Urkunde mit allen Daten und einem Foto des Sternes. Diese Urkunde gibt Ihnen alle Informationen zu Ihrem Stern, z.B. Helligkeit, Farbe, Entfernung und die genaue Position am Himmel. Außerdem enthält die Urkunde eine Beschreibung des Sternbildes, in der auch der mythologische Hintergrund erklärt wird, der sich um das jeweilige Sternbild rankt. Mit dem Foto sind Sie dann auch in der Lage, Ihren Stern am Himmel zu finden und selbst einen Blick auf ihn zu werfen. 
  • Zwei Eintrittsgutscheine für den Besuch einer Planetariumsshow im Galileum Solingen. Kommen Sie einfach vorbei… Wir zeigen Ihnen nicht nur Ihren Stern am Planetariumshimmel, sondern Sie erleben auch ein spannendes Multimediaprogramm.
  • Alle Unterlagen erhalten Sie in einer ansprechenden Präsentationsmappe – also ideal zum Verschenken!

Beide Urkunden informieren Sie auch in kompakter Form über den wissenschaftlichen Background zu Ihrem Stern. Denn wahrscheinlich möchten Sie ja etwas mehr über den Stern wissen, als nur die bloße Tatsache, dass er (höchstwahrscheinlich) existiert.

Die Urkunden sind auf weißen Leinenkarton im Format DIN A4 gedruckt. Sie Urkunden eignen sich damit ideal zum Verschenken und natürlich auch zum Rahmen und Aufhängen.

Sollten Sie mehrere Urkunden – zum Beispiel für Firmen-Präsentationen etc. – benötigen, sprechen Sie uns einfach an! Selbstverständlich können wir die Urkunden bei Bedarf auch in Englisch verfassen.

Mit Ihrem „Sternkauf“ erwerben Sie natürlich kein juristisches Anrecht an einem Stern. Die Sterne gehören zum Glück niemanden, deshalb kann auch niemand einen Stern wirklich verkaufen. Auch eine „amtliche“ Benennung ist nicht möglich, denn Sterne werden normalerweise nicht benannt. Manche Sterne besitzen zwar historisch entstandene Eigennamen, dies ist jedoch in der Masse der Sterne eine Ausnahme.

Sterne erhalten in der Astronomie Nummern, was zwar nicht schön klingt, aber viel praktischer ist. Früher zählte man die Sterne sternbildweise ab. Der hellste Stern eines Sternbildes wurde Alpha genannt und alle schwächeren Sterne erhielten der Helligkeit nach die weiteren Buchstaben des griechischen Alphabets.

Natürlich reichten die Buchstaben des Alphabets spätestens mit der Erfindung des Fernrohres nicht mehr aus und so gab man den Sternen nur noch Nummern. Der hellste Stern des nördlichen Sternhimmels erhielt beispielsweise folgende Bezeichnung: Alpha (9) Canis maioris, also Alpha für den hellsten Stern aus dem Sternbild Großer Hund. Er gehört außerdem zu den Sternen mit einem Eigennamen: Er wird Sirius genannt.

Heutige Sternkataloge enthalten teilweise Millionen von Sternen und damit wird auch eine Nummerierung nach Sternbildern nicht mehr möglich. Die Sterne werden einfach von Norden nach Süden durchgezählt. Im SAO-Katalog trägt Sirius beispielsweise die Nummer 151881. Man sieht also, dass ein und derselbe Sterne dutzende von Bezeichnungen tragen kann. Schon alleine daher wäre es Unsinn, einen weiteren Namen hinzuzufügen. In unserer digitalen Welt lassen sich Sternnummern sowieso besser verwalten.

Zwei Möglichkeiten bleiben Ihnen aber doch, wenn Sie ein Himmelsobjekt mit Ihrem Namen wünschen: Entweder Sie entdecken einen neuen Kometen, denn dieser erhält von der International Astronomical Union, kurz IAU, automatisch Ihren Namen. Oder Sie versuchen, einem Asteroiden Ihren Namen geben zu lassen. Leider wird aber die Benennung eines Asteroiden von der IAU in der Regel nur posthum vorgenommen und meist kommen auch nur bedeutende Wissenschaftler oder andere wichtige Persönlichkeiten zu dieser Ehre. Diese Möglichkeit dürfte daher für die meisten Menschen leider auch wegfallen. Unser Vereinsgründer Walter Horn hat es übrigens 25 Jahre nach seinem Tod an den Himmel geschafft: 1992 wurde ein Asteroid nach ihm benannt!

Sie sehen also: Die Benennung eines Sternes ist im Normalfall leider nicht möglich, aber dennoch können Sie bei uns zumindest symbolisch in den Besitz eines Sternes kommen oder liebe Menschen beschenken…