Über uns

Nachteulen aus

Wir von der Walter-Horn-Gesellschaft e.V.​

Hinter dem Galileum Solingen steckt geballte ehrenamtliche Power. Die Walter-Horn-Gesellschaft e.V. besteht seit 1921. Mehr als 90 Jahre haben wir die Sternwarte Solingen mit viel Hingabe und Herzblut betrieben. Jetzt ist die Zeit reif für unseren großen Traum: Planetarium und Sternwarte unter einem Dach – für das Galileum Solingen legen wir uns mächtig ins Zeug. Und genau dafür brauchen wir Ihre Unterstützung!

Das sind wir

Jahrgang 1967, Medizintechniker, 4 Kinder

Guido Steinmüller, Präsident

„Man sieht und bewertet vieles anders, wenn man durch ein Fernrohr schaut und sich der Weite und Größe des Universums bewusst wird:  Es öffnet einem förmlich die Augen. Dieses Gefühl möchte ich den Besuchern im Galileum Solingen vermitteln.“

Jahrgang 1981, Diplom-Physiker, 3 Kinder

Dr. Sebastian Fleischmann, Vizepräsident

„In meinem Beruf versuche ich mit Kollegen an einem großem Experiment des europäischen Forschungszentrum CERN unbekannte Teilchen aufzuspüren. Das Galileum Solingen erlaubt es, meine Begeisterung und Faszination für Wissenschaft an andere weiterzugeben.“

Jahrgang 1960, Diplom-Physiker

Dr. Frank Lungenstraß, Geschäftsführer & Schatzmeister

„Astronomie fasziniert mich seit der Grundschule und ich konnte schon die Mondlandungen als kleiner Junge nächtelang miterleben ohne einzuschlafen. Diese Begeisterung für das Weltall habe ich behalten und möchte sie den Besuchern im Galileum Solingen weitergeben.“

Jahrgang 1982, Mechatroniker im Maschinenbau

Michael Berghaus, Vorstandsmitglied

„Das Galileum ist für mich ein Ort, der mehrere Dinge verbindet: Einerseits die Möglichkeit Sterne und Weltall noch spektakulärer zu erleben und in die Tiefen des Universums einzutauchen, andererseits aber auch ein Ort, der Faszinazion, Geschichte, Forschung und Wissenschaft miteinander verschmelzen lässt.“

Jahrgang 1987, freiberuflicher Fotodesigner

Norman Schwarz, Mitarbeiter, Vereinsmitglied

„Das Galileum ist für mich mehr als nur eine Kugel aus Stahl. Es ist ein futuristisches Kunstwerk. Es ist die Symbiose aus Eleganz und Perfektion. Ein Meisterstück der Technik, welches die Tiefen des Kosmos zu uns nach Solingen holt.“

Jahrgang 1984, Physiker, freiberuflicher Dozent, Showentwickler

Tobias Happe, Mitarbeiter

„Kinder sind noch gierig auf neues Wissen. Im Galileum lässt sich durch die wunderbare Verknüpfung vom Geschichtenerzählen und hochaktuellen wissenschaftlichen Inhalten das Fundament dafür legen, dass diese Neugier, insbesondere auf Naturwissenschaften, für ein Leben lang anhält.“

Jahrgang 2001, Student

Lukas Egger, Vorstandsmitglied

„Das Galileum Solingen ist faszinierend. Es gibt mir die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise mit hochmoderner Technik die Astronomie kennenzulernen und auch zu betreiben“

Jahrgang 1997, Student

Fabian Reimann, Mitarbeiter & Vereinsmitglied

„Mit dem Galileum Solingen wollen wir Jung und Alt für Wissenschaft und Astronomie faszinieren. Zusammen mit einer Sternwarte und hochmoderner Technik können wir so mitten in Solingen die Wunder des Universums zeigen – und das ist einfach faszinierend

Jahrgang 1995, Student

Aaron Sperschneider, Mitarbeiter & Vereinsmitglied

„Astronomie fasziniert mich, weil es im Universum unendlich viel zu entdecken gibt und das Galileum bietet, als Planetarium mit Sternwarte, die einmalige Gelegenheit etwas über diese faszinierenden Orte im Weltall zu erfahren.“

Jahrgang 1947, Rentner

Peter Stolzen, Mitarbeiter & Vereinsmitglied

„Mein großes Hobby ist unser Stern: Die Sonne. Seit 1964 erforsche ich die Sonne und ermittle täglich die Sonnenflecken-Relativzahl. Im Moment ist unser Stern leider nicht sehr aktiv – aber auch die Astrofotografie am Nachthimmel gibt ja viel her!“

Jahrgang 1997, Student

Jan Hembeck, Vereinsmitglied

„Sterne sind so spannend, weil sie so greifbar nahe scheinen und doch so unendlich weit entfernt sind. Sie sind wunderschön und jeder Stern hat etwas Einzigartiges an sich.“